Bügelbretter – Knitterfreie Wäsche

Gemäß einer Umfrage ist Bügeln eine der eher ungeliebten Hausarbeiten der Deutschen. Was hat es deshalb nicht alles schon gegeben: kostspielige Super-Dampfstationen und Torsos aus dünnen Plastikhüllen, die mit Heißluft aufgeblasen feuchte Oberhemden und Blusen faltenfrei machen sollen und das lästige Bügeln ersparen wollen. Dabei kann Bügeln auch mit einfachen Mitteln sogar Spaß machen: Neben einem guten Bügeleisen kommt es lediglich auf das passende Bügelbrett an. Dabei funktioniert zum Beispiel dieser vielfach angewandte Trick der Selbstüberlistung, sich Bügelbrett und Bügeleisen zu schnappen und damit vor den Fernseher zu begeben, sehr gut. Während einer interessanten Sendung ist die Wäsche im Nu gebügelt, ohne, dass es großartig bemerkt wurde.

Die Besten im Test im Überblick

Bügelbretter-Modellpalette

Bügelbretter gibt es in zahlreichen Ausführungen. Sie sind sehr langlebig und können mit unterschiedlichen bunten Bezügen immer wieder aufgefrischt und aufgepeppt werden. Im unteren Preissegment sind sie bereits ab 15 Euro zu haben und dafür etwas kleiner, einfacher und leichter gehalten. Gerade ein solches Bügelbrett kann aber für den Single- oder Studentenhaushalt genau die perfekte Lösung sein. Wer mit einer mobilen Bügelstation arbeitet, benötigt allerdings ein sehr robustes Bügelbrett, das mit seinen vier Beinen fest auf dem Boden steht. Diese Bügelbretter sind auch schon zwischen 50 und 60 Euro erhältlich. Die meisten Hersteller bieten eine 3-jährige Garantie auf ihre Produkte.

Worauf achten beim Bügelbretter Kauf

Bei der Wahl eines Bügelbrettes kommt es nicht nur auf den Geldbeutel und die Größe, Höhe und Breite der Bügelfläche an, sondern eben auch darauf, wie viel Platz das Bügelbrett im zusammengeklappten Zustand einnimmt und wo es verstaut werden muss. So genannte Bügelstationen passen noch lange nicht in jede Wohnung und in jedes Haus. Ein passendes Bügelbrett ist da Gold wert, denn es lässt sich meist mühelos verstauen und die meisten Bügelbretter haben ein akzeptables Gewicht. Wichtig ist, dass das Bügelbrett einen stabilen Stand hat, denn eine wackelige Bügel-Angelegenheit ist anstrengend und macht alles andere als Freude. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass die Oberfläche der Bügelfläche dampfdurchlässig ist, damit die Wäsche leicht und mühelos geglättet werden kann. Auch auf die passende Höhe kommt es an. Dazu ist es gut, vor einer Kaufentscheidung zu überprüfen, ob die persönliche Arbeitshöhe anhand des verstellbaren Bügelbretts erreicht werden kann. Wenn es sich um Bügelbretter handelt, in denen die Steckdose für das Bügeleisen bereits integriert ist, sollte auf das TÜV-Zeichen geachtet werden.